CD-Cover Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Bild © Hörverlag/Random House

Die Hörspielfassung des Millionenbestsellers von Jonas Jonasson, aufwändig realisiert mit Matthias Habich und anderen Schauspielern. Nominiert für den den deutschen Hörbuchpreis 2014. Musik: Manfred Honetschläger und die hr-Bigband.

Weitere Informationen

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Hörspiel
gelesen von Matthias Habich, Walter Renneisen, Rosemarie Fendel u.a.

Regie: Leonhard Koppelmann Originalverlag: carl's books
Übersetzung: Wibke Kuhn
Hörspielfassung: Heinz Sommer
Musik: Manfred Honetschläger und die hr-Bigband

3 Audio-CDs
Laufzeit: 179 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1010-2

Erhältlich im Fachhandel

Ende der weiteren Informationen

Eigentlich hat Allan Karlsson allen Grund zum Feiern: Er wird 100 Jahre alt. Das Problem ist nur, dass er im Altersheim festsitzt, noch alle Fünfe beisammen hat und sein Körper sich bisher standhaft weigert, das Zeitliche zu segnen. Zu allem Überfluss hat sich auch noch der Bürgermeister samt Lokalpresse angekündigt. Allan hat auf den ganzen Zirkus überhaupt keine Lust. So steigt er in seinen Pantoffeln kurzerhand aus dem Fenster und stellt bald ganz Schweden auf den Kopf ...

Das Hörspiel macht aus der urkomischen Flucht und irrwitzigen Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt ist, ganz großes Kino für die Ohren. Mit Matthias Habich als Allan Karlsson und vielen weiteren renommierten Stimmen. Aufwändig inszeniert von Leonhard Koppelmann – mit Auftritten von Franco, Mao, Stalin, Truman und anderen in Originalaufnahmen. Die Musik für das Hörspiel wurde von Manfred Honetschläger komponiert und von der hr-Bigband eingespielt.

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts