Konzert Monk & Duke - NEU

Mann lächelt in Kamera
  • John Beasley | Leitung
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main

Wie passen Thelonious Monk und Duke Ellington zusammen? Zum einen gibt es da das Album aus dem Jahr 1956, bei dem Monk ausschließlich Kompositionen des Duke interpretierte.

Weitere Informationen

Karten: 20,– €
(069) 155-2000
hr-ticketcenter.de

Der Vorverkauf beginnt ab 22. Oktober 2020

Ende der weiteren Informationen

Im Falle dieses Projekts ist die Verbindung wohl aber eher beim Arrangeur und Dirigenten John Beasley zu finden. Für die hr-Bigband beschäftigte sich der US-amerikanische Tausendsassa nämlich bereits mit beiden Komponisten. Das Projekt »MONKestra« brachte ihm im Jahr 2017 eine Grammy-Nominierung ein. Auch die Arrangements für die beiden »Echoes of Ellington«-Konzerte zu Beginn der Saison stammen aus Beasleys Feder.

Nun also Monk und Duke im Doppelpack: Eine außergewöhnliche Kombination zweier einmaliger Jazzgrößen!

Weitere Informationen

English Version

Thelonious Monk and Duke Ellington: How do these two musicians go together? For one thing, there is the album that Monk recorded in 1956, exclusively interpreting compositions of »The Duke«. In this context, however, the connection between the two musicians may rather be found in the conductor John Beasley. Working for the Frankfurt Radio Bigband, the multi-talent has already been concerned with both composers. His project »Monkestra« was nominated for a Grammy in 2017. In addition to this, he wrote some of the arrangements for the two »Echoes of Ellington« concerts in the beginning of this season. An exceptional combination of two jazz greats!

Ende der weiteren Informationen