Konzert Return To Forever

Schriftzug Return to Forever
  • John Beasley | Leitung
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main
  • Frankfurt am Main
    hr-Sendesaal
    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt am Main

"Return to Forever" ist ein Meilenstein in Sachen Fusion-Jazz. 1972 erschien das erste Album der gleichnamigen Band beim deutschen Label ECM. Kopf des Projekts war der US-amerikanische Jazzpianist und -komponist Chick Corea, der es bis Ende der 1970er Jahre stetig weiterentwickelte.

Weitere Informationen

Karten: 24,- € 
Abonnenten*: 18,50 € 

Telefon (069) 155-2000 
hr-ticketcenter.de 
(*buchbar nur mit exklusivem Aktionscode)

Vorverkaufsstart: 1. Dezember 2021

Ende der weiteren Informationen

Im Jahr 2008 kam es dann noch einmal zu einer erfolgreichen Reunion: Über zwei Monate tourten Corea und seine Mitmusiker durch die USA und Europa.

Eine Konzertreise, die ihren Höhepunkt in einem viel beachteten Konzert beim renommierten Jazz Festival in Montreux fand. Neben Chick Corea haben Größen wie der Bassist Stanley Clarke oder der Gitarrist Al Di Meola der Band ihren Sound gegeben: ein Fusion-Jazz-Projekt zwischen Latin-Jazz, Soul und Jazzrock. Der US-Amerikaner John Beasley, der mit der hr-Bigband schon Projekte wie "MONKestra" oder Somis "Petite Afrique" mit großem Erfolg umgesetzt hat, schreibt die Arrangements und leitet dieses Tribute-Programm.

HINWEIS:
Die Konzerte sind unter Einhaltung eines umfangreichen Abstands- und Hygienekonzepts möglich, das u.a. geänderte Saalpläne, neue Einlass- und Auslass-Situationen sowie den Verzicht auf Pausen und Catering umfasst. Nähere Informationen dazu finden Sie bei unseren Corona-Informationen.

Weitere Informationen

English version

"Return to Forever" is a milestone when it comes to fusion jazz. The album of the band of the same name was published by the German Label ECM in 1972. It was the U.S.-American jazz pianist and composer Chick Corea who started the project and kept developing it until the end of the 1970s. In 2008, the band successfully reunited for one last tour: For more than two months, Corea and his fellow musicians travelled through the U.S. and Europe. A concert trip that climaxed in an outstanding performance at the famous jazz festival in Montreux. Next to Corea, it was musicians such as the bassist Stanley Clarke and the guitarist Al Di Meola who largely contributed to the extraordinary sound of the band: a jazz fusion project between Latin jazz, soul and jazz rock. The conductor John Beasley, who has already successfully realized projects such as "MONKestra" or Somi Kakoma’s "Petite Afrique" with the Frankfurt Radio Bigband, will take over the musical direction of this tribute and also write the arrangements. 

Note: The concerts at hr-Sendesaal are possible in compliance with an extensive spacing and hygiene concept, which includes modified hall plans, new entry and exit situations, and the waiving of breaks and catering. For more information, please see our corona informations.

Ende der weiteren Informationen
Portrait Dhafer Youssef
Portrait Dhafer Youssef
Portrait Dhafer Youssef
Portrait Joy Denalane
Portrait Joy Denalane
Portrait Nils Landgren