CD-Cover

Im "Who is Who" des Rock'n'Roll ist Chuck Leavell ein wichtiger Name. Sein Klavier- und Keyboardspiel ziert die Alben von Bands wie den Rolling Stones, von Eric Clapton oder den Allman Brothers Band. Jetzt trifft er die hr-Bigband für "Chuck Gets Big".

Weitere Informationen

Chuck Leavell with the Frankfurt Radio Big Band: Chuck Gets Big

Chuck Leavell, Piano & Vocals
Ed Partyka: Leitung
hr-Bigband

BMG, 5384088662

Live Aufgenommen 3. September 2011, Schloss Wolfsgarten

Erhältlich im Fachhandel
VÖ 28.09.2018

Ende der weiteren Informationen

Wie kam dieses Projekt zustande?

Im September 2011 hatte ich das große Vergnügen ein Live-Konzert in Deutschland mit der unglaublichen hr-Bigband in der atemberaubenden Kulisse von Schloss Wolfsgarten, nicht weit von Frankfurt, im Besitz der königlichen Familie von Hessen-Darmstadt zu spielen. Heinrich Donatus Prinz von Hessen, ein feiner Mann und das jetzige Familienoberhaupt, war unser Gastgeber. Mein guter Freund Christian Raupach hatte das für mich arrangiert, und der Hessische Rundfunk arbeitete mit drei verschiedenen Arrangeuren an einem Dutzend Liedern, die ich dafür ausgewählt hatte. der Dirigent (der auch einer der Arrangeure war), Ed Partyka, probte mit der Band an den Arrangements, ohne dass ich vorher anwesend war, und wir hatten nur einen Tag Proben am Tag vor der Show. Ich war total überwältigt von der Qualität der Arrangements, dem Können und der Power der Spieler in der hr-Bigband und von Eds Dirigier-Fähigkeiten. Alle waren auf den Punkt, professionell und extrem talentiert.

Am nächsten Tag hatten wir Soundcheck und ein paar Stunden später gingen wir auf die Bühne. Das Publikum war wunderbar, die Umgebung war surreal und belebend, und alle schienen "den Geist" zu fühlen.

Da ich zwei Jahre zuvor eine Live-Aufnahme (Chuck Leavell: Live in Deutschland) von einer "Live im Studio" -Performance mit einer kleineren fünfköpfigen Band in den hr-Studios veröffentlicht hatte, die einige der gleichen Songs enthielt, entschied ich mich, die Big Band-Aufnahme nicht sofort zu veröffentlichen, da ich dachte, dass sie zu dieser Zeit zu repetitiv wäre. Also habe ich die Aufnahmen des Big Band-Konzerts für 7 Jahre auf Eis gelegt und habe sie mir in dieser Zeit selten angehört. Dann, eines Tages Anfang 2018, beschloss ich, sie wieder zu hören. Ich wurde daran erinnert, was für eine Freude es war, mit all diesen großartigen Musikern zu spielen, und wie die Arrangements all diese Songs so unterschiedlich klingen ließen. Ich war auch beeindruckt von der Klangqualität, der Schärfe der Aufnahme und der überraschenden Trennung der Instrumente, die die hr-Toningenieure erreicht hatten, was die Möglichkeit eines Nachmischens des Konzertabends ermöglichte. Selbst der Applaus des Publikums war in den Aufnahmen klar abgetrennt von den Stücken. Also beschloss ich, alles unter ein "Mikroskop" im Studio zu legen und mit den Möglichkeiten vor Ort zu spielen. Ich ging mit meinem guten Freund, Gerry Hansen, der ein großartiger Schlagzeuger, Produzent und Toningenieur ist, in sein Studio, um die Spuren zu bearbeiten. Ich beschloss, es weniger wie ein typisches Live-Album klingen zu lassen und mich mehr auf die Performance an sich zu konzentrieren ... deshalb ließ ich den Applaus des Publikums raus, um es eher wie eine Studio-Platte klingen zu lassen. Ich wollte, dass es sich anfühlz, als würde eine Person in ein schönes Zimmer gehen und ein privates Konzert nur für sich gespielt bekommen. Genau das haben wir umgesetzt, und hier ist das Ergebnis. Es gibt den Songs ein neues und frisches Leben und ich bin allen Spielern, den Toningenieuren, den Arrangeuren, Maestro Partyka, meinem Kumpel Christian Raupach und all den Leuten beim hr dankbar, die dazu beigetragen haben, dass dieses Projekt Wirklichkeit wurde. Dieses Konzert war eines der denkwürdigsten meiner Karriere. Herzlichen Dank an alle!

Liner Notes zum Album von Chuck Leavell
(aus dem englischen von Gregor Praml)

Weitere Informationen

Titelliste:

01: King Grand – 6:18
02. Losing Hand – 4:51
03. Honky Tonk Women – 4:29
04. Living in a dream – 6:41
05. Blue Rose – 8:21
06. Southbound – 5:08
07. Tumbling Dice – 3:48
08. Ashley - 5:51
09. Statesboro Dice - 5:42
10. Route 66 - 4:50
11. Georgia on my mind - 5:15
12. Compared to what - 8:25
13. Tomato Jam - 3:54

Ende der weiteren Informationen